Film und Vortrag

Die den Kontrapunkt versteht: Komponistin Marianna von Martines (1744-1812)

Als Komponistin von Oratorien und Klaviersonaten war Marianna von Martines in den künstlerischen Salons Wiens bekannt und geschätzt. Zu Lebzeiten förderte sie Ludwig van Beethoven. Wie konnte die Nachwelt sie vergessen?

Wir zeigen eine Dokumentation über ihr Leben, die einen Blick auf die Gesellschaft und Musikgeschichte Wiens im 18. Jahrhundert eröffnet, auf eine Welt, in der es weiblichen Talenten in Musik und Kunst schwer bis unmöglich war, einen Schritt aus der zweiten Reihe und eine Karriere zu machen.

Auf den Film folgt eine Werkseinführung durch Matthias Krampe, Landeskantor der Evang. Kirche in Österreich, sowie ein Gespräch.

Dieser Abend dient als Auftakt für die Aufführung ausgewählter Werke von Marianna von Martines durch den Albert Schweitzer Chor am 24.5.2020 in der Lutherischen Stadtkirche.

In Kooperation mit: Musik am 12ten

Datum: 
Samstag, 23. Mai 2020 - 20:00 to 21:30
Ort: 
Albert Schweitzer Haus (Saal), Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien
Kosten: 
Kostenlos
Anmeldung: 

Anmeldung erbeten!